527 Views0

Gartentipp für den Monat Mai 2023

Der Mai gehört zu den wachstumsstärksten Monaten des Jahres, daher ist er auch sehr gut geeignet, um eine Rasenneuanlage vorzunehmen.
Stützen Sie Ihre Stauden mit Stäben ab und entfernen Sie Wildtriebe von den Rosen.

Nach den Eisheiligen können Sie auch eine Wildblumenwiese anlegen, diese ist sehr nützlich für Insekten, alle haben etwas davon.

Regelmäßiges Rasenmähen und die Beetpflege gehören unbedingt zu einem schönen Garten.
Verblühte Zwiebelblumen können bodennah abgeschnitten werden, die Zwiebeln bleiben jedoch im Boden.

Insekten sind für uns und unser Überleben sehr wichtig, deshalb wäre es schön, wenn jeder Gartenbesitzer seinen Beitrag dazu leisten würde.
Sie brauchen gar nicht viel dafür zu tun, vielleicht können Sie ein Insektenhotel kaufen oder selber bauen.
Sie können auch einen Teil Ihres Gartens als Insektenecke einrichten, damit haben Sie schon mal sehr viel für den Erhalt von Insekten beigetragen.

Viele Grundstück- und Hausbesitzer zäunen ihr Grundstück ein: Für welche Art der Umzäunung sollte man sich entscheiden?
Einen lebenden Zaun, Zäune aus Holz, Mauersteinen oder Stabgittern?

Ein Zaun ist ja nicht nur zur Umzäunung eines Grundstückes da, sondern auch als Sichtschutz, Lärmschutz und als Windbremse eingesetzt.

Wenn Sie sich für eine Hecke entscheiden, bieten Sie Vögeln Nistgelegenheiten und Schutz an. Vögel sind ja bekanntlich Insektenfresser, daher sind sie der umweltfreundlichste Pflanzenschutz den es gibt.

Die Kosten einer Hecke sind oft erheblich niedriger, als die eines Zaunes oder einer Mauer, bei zweckmäßiger Pflanzenwahl entsteht wenig Pflegeaufwand.

Wenn die Hecke regelmäßig geschnitten wird, ist sie bald dicht wie eine Wand und filtert, je nach Höhe, auch den Straßenstaub.

Für welche Art der Umzäunung Sie sich entscheiden, wir helfen Ihnen gern bei der Umsetzung.
Unsere Fachmänner für Zaunbau beraten Sie gern.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner