280 Views0

Gartentipp für den Monat August

Das regelmäßige Rasenmähen und die Beetpflege geht weiter.

Sollte der August sehr trocken sein, geht das Wässern auch weiter.
Der Lavendel kann nach der Blüte geschnitten werden.

Im August können sie auch die Herbstblüher pflanzen, dazu gehören unter anderem Astern, einige Sorten von Margeriten und Chrysanthemen.
Pflaumen und Äpfel können geerntet werden, der Komposthaufen kann umgesetzt werden.
Schaffen sie eine Unterschlupfmöglichkeit für Nützlinge, sie können einen umgedrehten Blumentopf mit Holzwolle aufstellen, ein Insektenhotel, einen Steinhaufen oder einen Totholzstapel. Ihr Teich dankt es Ihnen, wenn sie die Algen abfischen und ihre Seerosenblätter ausdünnen.

Welche Blumen und Stauden blühen im August?

Dazu gehören Dahlien, Rosen, Hortensien, Sonnenblumen, Phlox und Heidekraut.
Viele Holzige Pflanzen lassen sich durch Stecklinge vermehren, dazu gehören Buchsbaum und Eiben.
Die Stecklinge nach dem Schnitt in die Erde stecken und regelmäßig wässern, nach 2-3 Wochen sollte sich schon etwas getan haben.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner