367 Views0

Gartentipp für den Monat Juli

Der Formschnitt an Hecken ist erlaubt, nur der Zuwachs darf geschnitten werden, so dass brütende Vögel nicht gestört werden.

Pflanzenpflege im Juli bedeutet auch den Boden stetz feucht zu halten, d.h. wässern, wässern, wässern.
Die beste Gießzeit ist entweder der frühe Morgen oder der späte Abend, die Mittagszeit sollten sie vermeiden da sonst die Pflanzen verbrennen können.
Sie können auch in Ihrem Garten eine Wasserstelle für Vögel und Insekten einrichten, die Tiere werden es Ihnen danken.

Der Juli ist ein guter Erntemonat für diverse Kohlarten, Zucchini, Gurken, Tomaten und Kohlrabi.
Die Stauden und Blumen stehen jetzt in voller Blüte.
Die Bodenlockerung in den Beeten und Rabatten dient in erster Linie zur Beseitigung von Unkräutern, regelmäßiges Hacken bringt aber noch mehr positive Aspekte.
Der Boden wird durchgelüftet und kann dadurch besser Regen und Grießwasser aufnehmen und einige Zeit speichern.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner